Hinweise zur Benutzung von Funkgeräten auf Helgoland


1. Einleitung:

Kommunikation ist wichtig. Dies trifft in besonderer Weise auf Vogelbeobachter zu, denn wer möchte schon einen spannenden Vogel verpassen. Mit dem Aufkommen von Mobiltelefonen ist es für uns um einiges leichter geworden Neuigkeiten von spannenden Beobachtungen weiterzugeben. Allerdings ist dies auch immer mit einem, teilweise nicht unerheblichen, Kostenaufwand verbunden. Der andere Nachteil besteht darin, dass man pro Gespräch immer nur eine andere Person erreichen kann. Gerade bei Zugbeobachtungen zählen aber häufig die Sekunden. Daher testeten wir im Herbst 2005 PMR Funkgeräte mit einer angegeben Reichweite von maximal 5 km. Schnell sprach sich dieser Versuch rum und im Oktober konnte man bereits sehr viele Beobachter mit Funkgeräten unterwegs beobachten. Der große Nachteil der Funkgeräte besteht jedoch darin, dass man halt doch nicht immer jeden erreicht. So hat man etwa am Kringel sehr schlechten Empfang. Daher zum Erwerb und der Benutzung von Funkgeräten auf Helgoland hier einige Tipps.


2. Geräte:

Die Funkgeräte, die wir verwenden, sind so genannte PMR446 Geräte die anmelde- und gebührenfrei sind. Sie dürfen in fast allen Ländern der EU genutzt werden. Der Vorteil dieser Geräte liegt in den sehr günstigen Anschaffungskosten, der ausreichenden Sendeleistung und der geringen Größe. Da es jedoch nur acht Kanäle für den PMR Betrieb gibt, verwenden wir Geräte mit CTCSS. Dies ist ein Pilottonverfahren, das es ermöglicht, nur bestimmt Geräte auf einer Frequenz anzufunken. Ein Gerät, das Sie erwerben, sollte auf alle Fälle über CTCSS-Funktion verfügen. Näheres über PMR-Funkgeräte findet sich hier.

Da PMR-Geräte häufig im Doppelpack verkauft werden, sollte man sich vorher überlegen, ob man sich das Pack mit jemandem teilen will. Denn häufig werden die Geräte mit einem Doppelstandlader verkauft, und der ist wenig hilfreich wenn man beispielsweise in verschiedenen Unterkünften wohnt. Häufig kann man sich die Geräte auch ohne Akku und Ladegerät kaufen und diese getrennt dazu erwerben. Dann sollte man je ein Steckerladegerät pro Funke kaufen.

Angenehm für die anderen Benutzer ist es, wenn man den so genannten Roger-Beep Ton abschalten kann. Dieser wird nach jedem Funkspruch gesendet und kann auf die Dauer ungemein nerven.

Die von uns genutzten Funkgeräte Microtalk Cobra MT725 haben sich als sehr zuverlässig und haltbar erwiesen (Stürze aus unterschiedlichster Höhe, kurze Bäder im Klo u.Ä.). Leider werden sie jedoch nicht mehr hergestellt. Mit den Nachfolgemodellen von Cobra haben wir aber bisher sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Leider haben wir wenig Erfahrung mit anderen Geräten. Häufig werden Besitzer von Aldi oder Lidl Sonderangeboten mit ihren Geräten nicht allzu glücklich. Am bestens man lässt sich in einem Laden oder über das Internet beraten (www.neuner.de, dort haben wir unsere Geräte gekauft, www.mwf-service.com, www.funkshop.de, www.thiecom.de, u.a.). Nach Informationen der Firma Neuner-Funk vom 12.09.2010 sind derzeit für uns folgende Modelle geeignet:


3. Benutzte Frequenz

Auf Helgoland funken wir derzeit auf Frequenz 7 mit dem Pilotton 5. Aufgrund z.T. anhaltender Srörungen auf einer Frequenz kann diese sich gelegentlich ändern. Die aktuelle Funkfrequenz ist stets auf der Seite mit den Aktuellen Beobachtungen angegeben..


4. Funkdisziplin - bitte beachten!

Bei der Benutzung der Funken sollte eine gewisse Disziplin eingehalten werden, da im Herbst Dutzende von Beobachtern mithören. Privatgespräche und Ähnliches gehören nicht auf die allgemeine Frequenz und sollten dort unterlassen werden. Häufig kommt es vor, dass man eine Nachricht nicht versteht, dann hilft nachfragen. Falls man bemerkt, dass jemand nach mehrmaligem Nachfragen eine Meldung immer noch nicht verstanden hat und man selber an einer exponierten Stelle steht (Große Treppe oben, o.ä.), sollte man die Meldung wiederholen. Damit man gut verstanden wird und der Anfang einer Meldung nicht verschluckt wird, erst anfangen zu reden, wenn der Sendeknopf einen Moment gedrückt wurde.